4. Juni 2021 / Allgemeines

Ökostrom für alle

Stadtwerke-Kunden bekommen automatisch grünen Strom ohne Aufpreis

Auf dem Weg zu einer nachhaltigen und klimafreundlichen Zukunft leisten die Stadtwerke Bielefeld mit Ihren Kunden einen wichtigen Beitrag: Ab 1. Juli werden rund 144.000 Haushalte auf Ökostrom umgestellt. Stadtwerke-Geschäftsführer Rainer Müller: „Gemeinsam mit unseren Kunden übernehmen wir beim Thema Klimaschutz Verantwortung. Ohne Aufpreis erhalten alle Haushalte von uns zertifizierten Ökostrom.“ Dr. Wiebke Esdar, Vorsitzende des Stadtwerke-Aufsichtsrats ergänzt: „Die Stadtwerke bringen das Thema Klimaschutz in Bielefeld voran. Dass bald alle Kundinnen und Kunden Ökostrom beziehen, ist ein ganz großer Schritt.“

Dieser Ökostrom basiert auf sogenannten Herkunftsnachweisen. Diese belegen, dass der Strom aus Erneuerbaren Energien erzeugt wurde. Damit dieser Ökostrom nicht doppelt vermarktet wird, gibt es in Europa ein Herkunftsnachweisregister. Dass die Stadtwerke die erforderliche Anzahl an Zertifikaten und damit die korrekte Menge an Ökostrom für ihre Kunden einkaufen, wird vom TÜV Nord zertifiziert. Kunden, die sich lieber mit Strom versorgen möchten, der in der Region produziert wird, bekommen von den Stadtwerken Bielefeld den passenden „vonhierwechStrom“-Tarif. Jeder Kunde, der diesen Ökostromtarif abschließt, kann auswählen, aus welcher regionalen und regenerativen Energieerzeugungsanlage er den Strom kaufen möchte. Holger Mengedodt, Bereichsleiter Markt und Kunde, freut sich über die neuen Tarife: „Sie passen genau in unsere Unternehmensphilosophie hinein. Ökostrom für alle Haushalte rundet unser Engagement in Sachen Klimaschutz ab.“ In Kürze folgen weitere Informationen zu diesem Regionalstrom-Angebot.

Bausteine in Sachen Klimaschutz
Die Umstellung aller Haushalte auf Ökostrom ist ein Baustein in Sachen Klimaschutz der Stadtwerke Bielefeld Gruppe. In den vergangenen Jahren haben die Stadtwerke bereits mehr als 100 Millionen Euro in den Ausbau der Erneuerbaren Energien aus Wind, Sonne und Biomasse investiert. Auch der Hybridspeicher, der in 2020 in Betrieb genommen wurde, leistet einen wichtigen Beitrag indem er Strom speichert und ihn zu Zeiten von Windflaute und Dunkelheit wieder abgibt. Rainer Müller, Geschäftsführer der Stadtwerke betont: „Die Stadtwerke stehen für kräftige Investitionen in erneuerbare Energien, weil wir an die dringend notwendige Energiewende glauben. Klimaneutral zu arbeiten, wird in den kommenden Jahren stark im Fokus unserer Arbeit stehen.“

Interessierte erhalten unter dem Link www.stadtwerke-bielefeld.de weitere Informationen zu den unterschiedlichen Tarifen.

BIE a hero: Stadtwerke regen beim Klimaschutz zum Mitmachen an
Dass die Stadtwerke ihre Kunden beim Thema Klimaschutz einbinden, passiert nicht zum ersten Mal. Der Energieversorger belohnt aktuell klimafreundliches Verhalten mit dem Pflanzen von Bäumen im Bielefelder Wald. Das Herzstück der „BIE a hero“-Kampagne bildet eine App, in der jeder seine persönlichen Aktivitäten festhält und dafür Klima-Punkte sammelt. Für jeweils 200 Klima-Punkte pflanzt die Stadtwerke Bielefeld einen Baum.

Für die Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Wiebke Esdar, Holger Mengedodt, Bereichsleiter Markt und Kunde der Stadtwerke, und Stadtwerke-Geschäftsführer Rainer Müller (von links) ist die Umstellung aller Haushalte auf Ökostrom ein konkreter Schritt in Sachen Klimaschutz. Foto: NW

Quelle: Stadtwerke Bielefeld
 

Meistgelesene Artikel

Rundum. Kundennah. Einfach henry. Unsere neue Broschüre...
Bielefeld-App Partner News

Ihre Matratzenmanufaktur aus Bielefeld. Aus der Region. Für die Region.

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Das könnte Dich auch interessieren: